Bockshornklee gut für die Potenz des Mannes

Potenzstörungen sind für jüngere Männer kein Thema. In der Altersgruppe 40 plus angekommen, sind die Erfahrungen anders. Einige stellen bestürzt fest, dass ihre Manneskraft Schwächen zeigt. Ab 50 plus betrifft es rund die Hälfte. Mit jeder auftretenden Störung wächst die Angst, dass die Partnerschaft leidet. Stress und Selbstzweifel kommen auf. Die Folge davon ist, dass sich die Schwierigkeiten verstärken.
Anatomisch muss für eine gute Erektion ausreichend Blut in den Penis fließen. Das funktioniert im Zusammenspiel der Gefäße, Muskeln und Nerven. Liegen keine ernsthaften sonstigen Erkrankungen vor, bieten sich natürliche Potenzmittel als Hilfe an.
Bestehen die Probleme länger, ist es ratsam, zuvor einen Arzt aufzusuchen. Oft sind Potenzstörungen ein erster Hinweis für andere gesundheitliche Veränderungen. Das Spektrum ist breit. Bluthochdruck, langsam beginnende Gefäßverkalkung, Nervenschäden, Einflüsse von anderen Arzneimitteln, Diabetes oder Hormonstörungen sind Beispiele für denkbare Ursachen.

Bockshornklee Kapseln

Bockshornklee: ein natürliches Potenzmitte

Der Bockshornsamen wurde bereits vor Tausenden von Jahren als Heilmittel in der traditionellen Medizin in China, Indien, Ägypten und weiteren Ländern eingesetzt. Bockshornklee hilft bei Potenzproblemen, weil seine Samen hormonähnliche Substanzen enthalten, die sich günstig auf die Produktion von Testosteron auswirken. Gleichzeitig fördert das verbesserte Angebot an Testosteron die körperliche Leistung und den Aufbau von Muskeln. All das sind Faktoren, die die Potenz steigern.
Die Samen des Bockshornklees sind eine gute Entscheidung, wenn keine Hinweise auf andere organische Einflüsse vorliegen, die Potenzstörungen verursachen. Der Effekt des natürlichen Potenzmittels lässt sich durch eine geringfügig angepasste Lebensweise zusätzlich verstärken.

Bestätigung der Wirkung durch Studien

Die positiven Eigenschaften des Bockshornklees als natürliches Potenzmittel waren der Anlass, wissenschaftliche Nachweise zu erbringen. Eine Studie erfolgte 2011 in Australien. Beteiligt waren 60 Männer zwischen 25 und 52 Jahren. Verwendet wurde ein Extrakt des Samens in Kapseln. Die Testphase betrug sechs Wochen. Im Ergebnis verbesserten sich die Sexualfunktion und die Libido bei den Beteiligten um knapp 30 Prozent. Der Anstieg der sexuellen Erregbarkeit und beim Orgasmus war signifikant. Die gefühlte Lebensqualität und das körperliche Wohlbefinden bezeichneten die Teilnehmer als deutlich besser.
Die Studie zeigt, dass die Kapseln mit dem Bockshornklee-Extrakt die Potenz steigern. Der Grund sind die darin enthaltenen, hormonähnlichen Naturstoffe, die Saponine. Als natürliches Potenzmittel unterstützen sie den Körper, den Testosteronspiegel auf das normale Niveau anzuheben.

Aufnahme von Bockhornklee

Hauptquelle für die im Markt verfügbaren Produkte ist der Bockshornsamen. Als natürliches Potenzmittel eignen sich vor allem die Kapseln mit dem Extrakt des Samens. Sie enthalten die notwendigen Wirkstoffe standardisiert. Dadurch nimmt der Betroffene täglich die vorgesehene Menge auf. Die Kapseln lassen sich überall diskret und unkompliziert einnehmen. Selbst der Urlaub oder Dienstreisen sind bei dieser Aufnahmeform kein Problem. Die benötigte Kapselzahl passt unauffällig in eine Seitentasche.

Bockshornkleeblätter

Pflanzliche Potenzmittel aus der Natur

Der Bockshorn-Extrakt steht in vorderster Reihe, wenn es um Hilfe bei Potenzproblemen geht. Daneben gibt es eine Reihe von weiteren pflanzlichen Mitteln, die die Potenz steigern. Sie zeigen ähnliche Wirkung und sind in vielen Kulturkreisen Tradition.

  • Der Yohimbin-Extrakt stammt von den Blättern und der Rinde eines afrikanischen Baumes. Er fördert die Durchblutung im Genitalbereich bei Mann und Frau.
  • Die Kombination von Muira Puama mit Ginseng wirkt vergleichbar. Sie ist in Form von Kapseln erhältlich.
  • Safran, kombiniert mit Ginseng, wirkt ebenso fördernd auf die Potenz.
  • Die Aminosäure Arginin sorgt über verschiedene biochemische Abläufe für eine bessere Erektion.
  • Die peruanische Maca-Wurzel war schon bei den Inkas als potenzwirksam bekannt.

Potenz natürlich steigern

Pflanzliche Potenzmittel helfen; eine natürlichere Lebensweise unterstützt den Körper zusätzlich bei dieser Aufgabe:

  • Dauerstress beruflicher und privater Natur belastet die Nerven und stört wichtige Körperfunktionen.
  • Fördernd für ein erfülltes Liebesleben ist ausreichend Schlaf.
  • Eine ausgewogene Ernährung steigert das Wohlbefinden. Vitamine und Mineralstoffe wirken unterstütend, die Sexualfunktion auf natürliche Weise zu verbessern.
  • Der maßvolle Umgang mit Alkohol und Nikotin ist ratsam. Beide schwächen die Erektion.
  • Regelmäßige Bewegung und Sport helfen mit, die Muskulatur zu stärken und den Testosteronspiegel zu erhöhen: zwei deutlich positive Effekte.

Bockshornklee kann bei Potenzproblemen helfen – Fazit

Der Extrakt des Bockshornklees als natürliches Potenzmittel ist eine ausgesprochen gute und wissenschaftlich untersuchte Hilfe, sofern keine relevanten anderen Krankheiten vorliegen. Er regt die körpereigene Produktion von Testosteron an. Für die zu erwartende höhere Lebensfreude lohnt es sich auf jeden Fall, die Bockshornkleekapseln auszuprobieren.